Tag 1: von Kristiansand nach Ølbergstranden (Sola)
 
Nach unserem Kurzurlaub in Dänemark standen wir nun wieder an der Fähre gen Nord ... dem eigentlichen Ziel unserer Reise. Wie weit wir kommen sollten ... war nicht geplant, rund um den Jostedalsbreen war unser Wunsch, wenn das gelingen würde, wären wir schon ganz zufrieden.

Gebucht hatten wir auf der Silvia Ana der Colorline, die uns recht schnell an das andere Ufer bringen sollte. Bei stürmischem Wettern sollte man das aber mehrfach überdenken ...
Und so startete unser Schiff 12.26 Uhr in Hirtshals, und schon kurz vor 3 konnte man die ersten Inseln in Norwegen sehen. Recht pünktlich um 15.07 Uhr rollten wir in Kristiansand von der Fähre ... und sofort auf die E39 zur Küstenstrasse.
Immer wieder total imposant an Norwegen: die Straße schlängelt sich um die Felsen, hier irgendwo zwischen Flekkefjord und dem Vedafjellet.
Nein, es geht nicht ins Bergwerk: ein ganz typischer Tunnel ... in dieser Gegend.
Wir machten einen kurzen Stopp auf dem Berg Helleren, unser Tagesziel war Stavanger und da mußten wir ja noch ein Stückchen ...
Unterhalb des Bergs Helleren findet man die "Husene under Helleren" - hier wohnen Menschen seit der Steinzeit unter dem großen Stein.
Hier sind wir in den Tunneln der Bunker nahe dem Hafen Sirevåg auf dem Vedafjellet: wir haben nicht nur ein paar Jugendliche im Tunnel erschreckt .. wir haben auch einen Geocache gefunden:-).

Wir fuhren dann weiter nach Ølbergstranden und checkten dort auf dem Zeltplatz "Ølberg Camping Friområde" ein. Abends gab es dann ein Gewitter. Nein, nicht einfach nur ein Gewitter ... man konnte nicht mal vom Blitz bis zum Donner bis 1 zählen ... da wird einen schon etwas komisch im Zelt;-).


Tagestour:


Start in Dänemark: Hirtshals und die Fähre gen Norwegen
zum 2. Tag: von Ølbergstranden bis zum Sognefjord

zur Übersicht Norwegen 2007 / Details der Reise 2007

to main site



You're visitor 668.943 of my sites. This site was visited 6.599 times since 1. may 2006.
Last changes: 23. December 2012, 10:51:04.