Norwegens Gletscher: Jostedalsbreen
 
Geografisch gesehen ist der Jostedalsbreen (kürzer Josten) ist der größte Festlandsgletscher Europas - für mich ist der Gletscher und seine Umgebung ein wunderschönes Urlaubsziel. Das Gebiet rund um den Gletscher ist von starken Gegensätzen geprägt: hier findet man Buchten an scheinbar meeresgroßen Fjorden. Es gibt langgestreckte Täler, die durch steile Berge begrenzt sind. Und man kann auf langgezogenen Hochebenen wandern. Oder eben auf dem Eis des Gletschers klettern:-).

Der Kattanakken am Ende des Oldendal
Am fast gleichen Platz in die andere Richtung (Süd) geschaut ist der Hauptgletscher des Josten (hier der Tjøtabreen) zu sehen.
Seit Urzeiten frei von Eis: die Lodalsåpa, der höchste Punkt des Gletschers.
Der Blick von der Lodalskåpa in Richtung West: man sieht den vereisten See Kåpevatnet und weiter weg vielleicht sogar den Skålatarnet.
Wandern åber den Jostedalsbreen: hier auf dem Bohrsbreen.
Hier kletterte ich an einer Eiswand der Gletscherzunge Briksdalsbreen.
Wir wandern auf dem Gletscher Nigardsbreen.
Mit dem Kajak fahren wir auf dem Styggevatnet zum Austdalsbreen an Eisbergen vorbei.
Auch auf dem Bødalsbreen kann man gut gletscherwandern.
Der Josten vom Hubschrauber aus: das Eis scheint weit entfernt und klein zu sein ... aber es täuscht:-).

Høgalmebreen
Kjenndalsbreen

zur Übersicht der Gletscher Norwegens

to main site



You're visitor 675.857 of my sites. This site was visited 4.893 times since 1. may 2006.
Last changes: 02. Oktober 2010, 10:09:02.