Tag 1: Nordsjøvegen - von Audnedal(Mandal) nach Time(Sandnes)
 
Aber als der Morgen kam und wir aufwachten wurde klar, der gewählte Platz war einfach nur wunderschön!
Es ging weiter nach Norden, vorbei an einem "Utsiktspunkt" über Kvinesdal und dem Fedafjord.
Am Jøssingfjord südlich von Hauge findet man an der Strasse 44 dann diese beiden Häuser: die Gegend ist sehr vom 2. Weltkrieg gekennzeichnet, aber die Häuser am Berg Helleren fanden hier eher Schutz vor Regen und Steinschlag.
Hier waren wir auf dem Vedafjellet bei Sirevåg. Es gibt jede Menge Bunker hier und viele Tunnel - also Taschenlampe mitnehmen, falls ihr Verstecke suchen solltet ...
An diesen Abend schlugen wir unser Zelt am Åsvatnet nahe Time auf - der See war umzäunt, wir hielten am Haus und fragten vorher den Besitzer. "Kein Problem" wurde uns gesagt ... und wir hatten ein wunderschönes Schlafplätzchen gefunden!
Irgendwie startete hier unser Urlaub wirklich: wir bauten Flitzebogen und machten Pfeile ...
testeten unsere Outdoortoilette ohne Wasserspülung ...
und wuschen uns am Abend im See: reinspringen, einseifen, wieder rein zum Abspülen ... so war das :-)!
Unser Zelt stand ganz nahe am See, wir fühlten uns hier richtig gut. Ein kleines Problemchen trat trotzdem auf - vom Grill fiel ein Stück Fleisch in den Kies, also ab damit in die Mülltüte. Die Tüte sollte dann noch im Auto verschwinden ... wegen den wilden Tieren ... aber die Tüte wurde vergessen. Am nächsten Morgen war die Tüte aufgerissen, das Fleisch war weg und die Tüte ausgeschleckert. Nein, ganz sicher war das nicht der "hungrige" Grundstücksbesitzer ... und uns war es eine Lehre!


Tagestour:


zum Anreisetag in Dänemark: Hirtshals und die Fähre gen Norwegen
zum 2. Tag: von Time(Sandnes) nach Bergen

zur Übersicht Norwegen 2006 / Details der Reise 2006

zur Hauptseite



Du bist der 668.680. Besucher meiner Seiten. Seit dem 1. Mai 2006 wurde diese Seite 6.164 Mal aufgerufen.
Letzte Änderung: 01. April 2010, 22:21:35.