Tag 4: Hirtshals und Hjørring
 
Und schon wieder fuhren wir gen Nord: nach Hirtshals auf dem Weg in den Hafen. Nach Stürmen findet man meist Sand hier auf der Strasse, jenseits der Leitplanke.
Wir warteten auf die Fähre aus Kristiansand.
Beim Entladen kommt man im Hafen sehr nahe ans Schiff und man sieht dass, was man, wenn man auf der Fähre ist, niemals sieht - wie das Entladen wirklich funktioniert.
Aber es war auch Abschied nehmen vom "Christian IV" - ein Schiff, was uns mehrfach nach Norwegen und zurück gebracht hat. Ein sehr gemütliches Schiff mit sehr großem Platzangebot, wir sind schon gespannt, wie die neuen superschnellen Schiffe sind.
Wir fuhren quer durch das Land nach Lønstrup zurück und waren wieder auf Cachesuche. Wir waren in Bjergby beim Peterspladsen, aber es war kalt und es wurde schon dunkel, also blieben wir nicht lange.
Hier waren wir noch nie.
Auf dem Heimweg ging es nach Hellehøj, eine Anhöhe mit 89m. Hier wurde auch klar, warum hohe Berge hier keinen "Sinn" machen: es war stürmisch und kalt.
Das ist die Vennebjerg Kirke.

zum 3. Tag: Hirtshals und Tornby
zum 5. Tag: Nørre Lyngby

zur Übersicht Dänemark 2008

gå til hovedsiden



Du er nummer 672.191 som besøker sidene mine. Denne siden ble besøkt 5.104 ganger siden 1. Mai 2006.
Sist oppdatert: 01. april 2010, kl. 23:11:52.