Grenen - ganz weit im Norden Dänemarks
 
Man sagt, in 700 Jahren kann man von hier aus nach Schweden laufen, die Ostsee ... sei dann nur noch ein Binnengewässer. Ich werde es beobachten ... naja, vielleicht nicht die ganzen 700 Jahre lang. Also - man findet Grenen nördlich von Skagen als eine der nördlichsten Städte in Dänemark. Hier treffen Ost- und Nordsee aufeinander ... und machen das manchmal mit viel Energie - es bildet sich eine Gasse von Wellen in Richtung Norwegen aus, das Wasser spritzt oft 2 Meter hoch ... schaut es euch an:-)!

Das ist der Blick vom "grauen Feuer", Dänemarks nördlichster Leuchtturm und gen Nord.
Die Ostseeküste von Grenen ist mit Steinen gegen die Fluten geschützt, meist kenne ich solche Bauwerke nur auf der Nordseeseite. Aber damit wird auch klar, dass an dieser Nordspitze stets eine sehr starke Strömung herrscht.
Diese Kirche findet man nicht in Skagen, aber etwas südlich davon: die tilsandede Kirke, die zugesandete Kirche.
Es ist eine komische Situation an der Nordspitze: rechts sieht man die Ostsee - richtig grün und meist ruhig. Links .. ist die Nordsee - blau und mit vielen großen Wellen. Beide Meere treffen sich an der Spitze, die Wellen sind gegenläufig: treffen die Wellen aufeinander, spritzt das Wasser bis über einen Meter hoch - diesen "Graben" kann man weit ins Meer verlaufend sehen.
Blickt man Richtung Süden, kann man Skagens graues Feuer sehen: den Leuchtturm. Der Parkplatz im Vordergrund ... ist meist übervoll. Aber ich habe auch Fotos, wo nur ein Auto nachmittags darauf parkt - mein Auto;-)!
Nochmals ein Bild mit den sich treffenden Wellen: ich finde das bezaubernd. Ich stand hier aber auch im Winter - Schneesturm und Windböen: Eis bildete sich an Hose und allen Taschen, es ist also nicht immer so freundlich hier.
Es gibt eine Farbe im RAL-Katalog, die nach der Stimmung der Farbe der Sonne in Skagen ihren Namen fand: Skagen-Gelb - es ist der angenehme warme Gelbton, den die Nachmittagssonne hier auf die Strassen wirft. Alle Häuser wurden hier in diesem Gelbton gestrichen. So ist es ein beeindruckendes Erlebnis, hier bei schönem Wetter spazieren zu gehen: es wärmt einfach!
Das ist Skagens Wippfeuer. Wahrscheinlich als Urform der Leuchtfeuer warnte es vor hunderten von Jahren Seefahrer. In Kristiansand steht das gleiche Leuchtfeuer - es kam zu Verwechslungen trotz der großen Entfernung, so wurden in Norwegen 2 Leuchtfeuer nebeneinander gezündet.
Hier findet man eine WebCam in Skagen, die ich fast jeden Tag aufrufe: meist ist dort schönes Wetter mit Sonnenschein, hier regnet es. Ich weiß, dass ist kein besonders guter Start in den Tag, aber es schafft ungemein Vorfreude auf den nächsten Urlaub.
Das Bild der WebCam sieht ungefähr so aus ..




In den letzten Jahren "vermaß" ich meinen (vermeintlich) nördlichsten Standort, als ich die Nordspitze bei Grenen besuchte ... keine Ahnung, wann das Satellitenbild aufgenommen wurde:

Bild Datum Breite Länge
12.Februar 2005 57.74288975° N 10.6552° E
26.August 2005 57.743046° N 10.6568° E
18.Februar 2006 57.744174666° N 10.653065° E
07.August 2006 57.745172619° N 10.65420976° E
12.August 2007 57.74395833° N 10.65740833° E
12.Februar 2008 57.74432333° N 10.653265° E
17.Februar 2009 57.74481666° N 10.65348833° E
14.Februar 2010 57.746148° N 10.654283° E



Gjerlev
Grønhøj

zur Übersicht Ziele in Dänemark

zur Hauptseite



Du bist der 668.679. Besucher meiner Seiten. Seit dem 1. Mai 2006 wurde diese Seite 6.142 Mal aufgerufen.
Letzte Änderung: 08. Dezember 2012, 17:02:52.