Tag 11: Hardangervidda und Røldal Stabkirche
 
Heute sollte es von Gjerde nach Odda gehen: quer durch die Hardangervidda.

Aber erstmal galt es, Schlaf nachzuholen ... in unserem kleinen Paradies;-)
Sicher sah unser Auto nicht jeden Tag so aus ... aber wie will man sonst die Klamotten trocken kriegen? Wir waren im Urlaub;-)!
Wieder verwandelte sich unser Zelt in ein Gewächshaus unter der Sonne, wieder blieb nur die Flucht auf die Decke ... bis zum Frühstück ...
Auf dem Gletscherfluß lag ein leichter Nebel: wir hatten wohl wieder einen sonnigen Tag vor uns.
Das ist an der Fährstelle bei Fodnes Richtung Manheller: man kommt aus einem Tunnel raus und dort ist nur die Anlegestelle.
Auf der Gegenseite fährt man dann durch den längsten Tunnel der Welt, den Lærdalstunnelen.
Es gibt 3 Halte-"hallen" im Tunnel, die mit verschiedenfarbigen Licht ausgeleuchtet werden.
Und die Fahrt durch den Tunnel scheint Ewigkeiten zu dauern ... 24,5km steht auf dem Schild ... klickt doch mal aufs Bild;-)!
Weiter ging es in die Hardangervidda.
Vorbei an kleinen Wasserfällen ...
und auch am 2-armigen Låtefossen kamen wir vorbei. Unser Ziel war Røldal und die Stabkirche dort, die sahen wir uns aber erst am nächsten Morgen genauer an.


Tagestour:


zum 10. Tag: Stabkirche Urnes und Bergsetbreen
zum 12. Tag: Preikestolen

zur Übersicht Norwegen 2006 / Details der Reise 2006

to main site



You're visitor 668.487 of my sites. This site was visited 5.317 times since 1. may 2006.
Last changes: 24. March 2012, 13:39:00.