Anreisetag: nach Norwegen
 
Die Zeit des Wartens war endlich vorbei: erster Urlaubstag, das Auto wurde abends nach der Arbeit schnell noch eingeräumt. Irgendwie ... es passte nicht alles rein. 3 Wochen gehen nicht in den Kofferraum? Nochmals denken, weiterpacken ... Augen zu, die Kletterhelme bleiben da ... und dann .... nachts klingelte der Wecker, wir starteten. Kurz nach 5 Uhr saßen alle im vollgepackten Auto, die Tour startete sorgenfrei auf die A4 zum Hermsdorfer Kreuz - es lagen mehr als 1000km Fahrt vor uns.
Wir kamen gut voran, Frühstück gab es auf der A7 kurz nach Hannover, Mittag ... schon in Dänemark am Rastplatz Blankhøy an der E45: Skandinavien, unsere Heimat, wir sind angekommen.

Nach dem Mittag fuhren wir fast 200km bis fast zur Nordseeküste, unser Umweg führte uns nach Nørre Lyngby.
Ohne Stau kamen wir so gut voran, so dass selbst ein Besuch des Leuchtturms Rubjerg Knude Fyr noch drin war: bei Regenwetter krabbelten wir die Sanddüne hoch.
Die Düne bewegt sich immer weiter ins Landesinnere: damit verkürzt sich die Entfernung des Turms zum Meer weiter.
Die Treppe im Turm wurde demontiert, ohne Hilfsmittel erreicht man die Kuppel also nicht mehr: es ist Zeit zum Abschied nehmen.
Unser Geocache in Hirtshals brauchte Pflege: der Cache war in einer Mauer versteckt, die durch die vielen Besuche zu sehr beansprucht wurde: ich baute ein Vogelhäuschen und versteckte es im nahen Wald.
Danmark, Hirtshals, Vestmolevej: der schöne Küstenstreifen lag im Regen. Wir warteten hier, durch unsere Abstecher dauerte das nicht mehr allzulange.
Bald werden wir diese Stelle ... von der Fähre aus sehen: zum ersten Mal werden wir auf Norge/Larvik zusteuern, wir erwarteten eine kürzere Fahrstrecke bis zu Jostedalen und Jotunheimen - jeweils einen Tag bei An- und Rückfahrt würden wir sparen.
Und dann kam schon die Fähre ... die Superspeed II sollte uns nach Hause bringen.
Wir checkten ein, mußten nur noch kurz warten ... und standen kurz vor 22Uhr oben auf der Fähre: endlich auf nach Norge!
Die Fähre drehte im Hafen, Kurs Nord: Abschied vom Fischladen "Gaardboe's" und von Dänemark.
Kurz danach fuhren wir aus den Hafen Hirtshals: später als die Kristiansand-Fähre führte uns die Fährverbindung in Richtung Oslo, eben nach Larvik: Ankunft nach 4 Stunden, fast die gleiche Fährzeit als nach Kristiansand, nur für uns ... deutlich günstiger, weil bereits nördlicher ...
Route 1

zum 1. Tag in Norwegen: von Larvik ins Sjodalen
zum 1. Tag in Dänemark: Rubjerg Knude

zur Übersicht Dänemark 2011

zur Hauptseite



Du bist der 668.683. Besucher meiner Seiten. Seit dem 1. Mai 2006 wurde diese Seite 4.014 Mal aufgerufen.
Letzte Änderung: 15. Februar 2012, 06:55:27.