Tag 2: Anreise in Haugsvær/Masfjorden
 
Dieses Mal schlief ich in allen Fähren unterwegs, man wird eben älter;-) ... nein, dass nicht, aber bei der letzten Reise war ich kurz vor dem Ziel so müde, dass ich mich wirklich erstmal schlafen legen musste - das wollte ich ... übrigens mit Erfolg ... dieses Mal vermeiden. Trotzdem blieb immer Zeit um anzuhalten und zu stauen ..
Es lief gut. Viel früher als erwartet war ich am Ziegenparkplatz - das ist der Parkplatz gut 20km vor Haugsvær auf der E39.
Scheinbar gab es für die Ziegen seit dem letzten Jahr nix mehr zu fressen ...
Dafür gab es für uns etwas Kostbares: Heidelbeeren im Überfluß! Manchmal kommt es mir vor, meine Familie fährt nur wegen den Heidelbeeren mit nach Norwegen;-).
Dreht man sich genau dort beim Heidelbeeressen um ... sieht man hier einen Wassfall. Naja, in Norwegen gibt es soviele Wasserfälle, da ist es wahrscheinlich egal, wo man sich umdreht;-). Hier sind wir nahe dem Klavefjellet bei Matre, etwas südlich von Haugsvær.
Der Blick von der Terasse unseres kleinen Häuschens: unbeschreiblich schön! Unser Vermieter sagte, wenn die Wolken über den linken Berg ins Tal fließen, dann wird es am nächsten Tag regnen ... ja, das stimmt!

zum 1. Tag: Start in Dänemark Richtung Kristiansand/Norwegen
zum 3. Tag: Hestabotn Slottet und den Mofjorden bestaunen

zur Übersicht Norwegen 2005

to main site



You're visitor 668.943 of my sites. This site was visited 5.293 times since 1. may 2006.
Last changes: 01. April 2010, 22:21:30.