Tag 5: Trümmelbachfälle
 
Der Wetterbericht meldete Wolken und eventuell sogar Regen für heute, also erkundeten wir die Gegend.
Unser Ziel waren die Trümmelbachfälle, durch die die drei Berge Eiger, Mönch und Jungfrau alleine entwässert werden. Ich empfand es als nicht allzuviel Wasser, aber ... wir waren ja auch Ende Oktober hier, also nicht unbedingt in der Schneeschmelze ...
Im Inneren führt eine Treppe nach oben und man kann den Wasserfall auf mehreren Etagen bestaunen.
Und mit etwas längerer Belichtungszeit kann man prima Bilder schiessen ...
Wieder zurück im Lauterbrunnental lagen dort immer noch Wolken - also war es wohl doch eine richtige Entscheidung, heute nicht klettern zu gehen.
Das soll das ganze Wasser von den drei großen Bergen sein?
Trotzdem ist es erstaunlich, wie das Wasser sich in den Stein graben kann.
Wir fuhren wieder an das Ende des Tals nach Stechelberg: seht ihr die Nepalbrücke des Klettersteigs Mürren-Gimmelwald?
Ich mag alpine Dörfer.
Direkt am Zeltplatz Camping Jungfrau findet man den Staubbachfall, an dem wohl selbst schon Goethe inspiriert wurde.
Man kann ein Stück in den Berg in Richtung Wasserfall laufen, unser Zelt konnten man von hier nicht erspähen, die grüne Fichte mittig im Bild versperrt die Sicht.
Das ist Lauterbrunnen und oben Wengen: in Lauterbrunnen wurden Teile von James Bonds "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" gedreht - ja, die Landschaft taugt dazu:-).

zum 4. Tag: Mürren und Gimmelwald
zum 6. Tag: das Schwarzhorn

zur Übersicht Schweiz 2008

to main site



You're visitor 668.489 of my sites. This site was visited 4.777 times since 1. may 2006.
Last changes: 01. April 2010, 22:20:37.