Tag 5: Hirtshals und Rubjerg Knude Fyr
 
Wieder fuhren wir nach Hirtshals: es war leider schon unsere Verabschiedungsrunde.
Am Leuchtturm von Hirtshals findet ihr auch nach etwas Suche einen Geocache.
Aber man hat auch von oben eine wunderbare Aussicht über die Stadt Hirtshals und den Strand ... es lohnt sich.
Klar fuhren wir auch wieder auf den Strand bei Tornby, aber es war heute richtig stürmisch und es gab jede Menge Treibsand, wir konnten uns kaum vernünftig verstecken.
Da war es im Wasser angenehmer als am Strand:-).
Auch in Lønstrup kommt man zum Strand, aber hier sind Schutzwälle aufgetürmt, die die Nordsee stoppen sollen.
Und auch oben am Rubjerg Knude Fyr fühlten wir uns wie sandgestrahlt ... im Landesinneren konnte man kaum was erkennen, überall war ein gelber Sandnebel.
Kurze Hosen sind heute keine gute Idee;-).
Aber von oben auf dem Turm konnte man dem Sturm trotzen ...
Als wir am Auto zurück waren, hatten wir überall Sand ... in den Taschen, in den Ohren ... in den Schuhen sowieso.
Ein letzter Blick am Strand in Nr. Lyngby ...
... und es ging ins Zelt zurück.

Hier sitze ich in unserer Behausung, die uns prima die 25 Tage lang geschützt und begleitet hatte. Und glaubt mir, ich habe mich hier sehr wohl gefühlt.

zum 4. Tag: Nørre Lyngby
zum 6. Tag: Heimreise

zur Übersicht Dänemark 2009 / Details der Reise 2009

to main site



You're visitor 676.156 of my sites. This site was visited 4.342 times since 1. may 2006.
Last changes: 01. April 2010, 22:20:09.