Hauppauge PVR unter Linux?
 
Geht nicht? Geht doch!
Aber nur ohne Ton? Nein, mit Ton!
Ahh, weil vorher Windows lief?? Nö, direkt nach dem Einschalten Linux gebootet ...!

WIE ?
So:

Ich fand die Lösung im Internet. Zwar keine Mpeg-Komprimierung, aber wenigstens läuft die Karte wie eine normale PCI-Karte von Hauppauge. Man findet die Lösung auf http://sourceforge.net/projects/pvr/, auch wenn auf der Seite direkt keine Lösung geboten wird. Wohl ein totes Projekt...
Also hier in Kurzform:

Es klappt problemlos, die Karte wird beim ersten Nutzen initialisiert und der MSP erkannt - wenn Linux entsprechend konfiguriert ist, um eine WinTV-Karte zu erkennen. Leider noch nicht mit der MPEG-Encoderfunktion des KFIR-Chips der Hauppauge PVR. Aber das wird auch noch ..... hoffentlich;-)!!

zur Hauptseite



Du bist der 699.611. Besucher meiner Seiten. Seit dem 1. Mai 2006 wurde diese Seite 4.880 Mal aufgerufen.
Letzte Änderung: 10. April 2009, 11:03:28.